Blog von Seschat
Every second I seek answers
to the question that has none
that has to remain unanswered
until we are gone

  Startseite
    Texte
    Bilder
    Gedichte
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Gedankenfetzen
   Die Diana,jaja *g*

Things aren´t
the way
they were
before
You
wouldn´t even
recognize me
anymore



http://myblog.de/seschat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gedichte

Ich wollte nicht lieben,
und tat es dennoch.
Ich wollte nie spielen,
doch hab ich´s versucht.
Ich wollt´mich nie öffnen,
doch tat ich es halb.
Jetzt bin ich gefallen,
-----wer hilft mir noch auf?...

24.9.06 21:38


"Herzen,
brechen nicht.
Seelen,
raubt man nicht.
Worte,
verletzen nicht,
logisch gesehn..."
Er geht fort,
lächelnd.
Sie bleibt zurück, weinend...

Der nächste Tag,
die Zeitung,
ein Bericht,
ein Foto,
von ihr.
Gesprungen
vor den Zug,
einen Zettel
in der Tasche:
" Logisch genug?"
24.7.06 19:05


Fragen 

dunkel und hell
schwarz und weiß
Anfang und Ende
langsam und schnell

tot oder lebendig
vor oder zurück
Vergangenheit oder Zukunft
Traum oder Realität

wer bestimmt
wo ich bin,
was ich bin?
wer sagt mir,
wie ich dorthin komme?
Aber wohin…
Was ist richtig,
was ist falsch?

Unvereinbar

Spiele, spiele
sammle Erfahrung,
spiel mit Gefühlen,
spiel mit der Liebe.

Nutze, nutze
deine Erfahrung,
spiele gefährlicher,
spiele länger.

Lerne, lerne
ohne Liebe zu leben,
ohne Gefühle
und ohne Verstand,
denn versuchst du beides,
spielen und lieben,
hast du schon bald
deine Fehler erkannt.

24.7.06 13:36


Teufelskreis

Du hast sie gepflückt
hältst sie in deiner Hand
bewusst unbewusst,
eine rote Rose

Du gibst ihr Wasser,
hältst sie vorsichtig,
reißt ihr eine Blüte ab,
zerdrückst sie in der Hand,
pflegst sie,
bis eine Blüte nachwächst,
reißt sie erneut ab,
pflegst sie wieder,
lässt sie halb vertrocknen,
gibst ihr Wasser,
um sie wieder
verdorren zu lassen

Ein unendlicher Kreislauf,
oder hat er ein Ende?
Wirst du es vernichten,
oder retten,
mein Herz?

23.7.06 20:50


Zeit 

heilt alle Wunden,
trocknet jede Träne,
macht alles wieder gut.
Zeit
macht erfahren,
lässt Wunder geschehn,
bringt alles ins Gleichgewicht.
Zeit
ist unendlich,
kann man nicht bestimmen,
hat weder Anfang noch Ende.
Zeit
heilt ganz,
erst nach dem Tod…

20.7.06 19:19





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung